Die besten Tipps für eine unvergessliche Kajaktour auf dem Bohinjsko Jezero!

Bohinjsko Jezero ist ein wunderbarer Ort für eine Kajaktour. Die Landschaft ist atemberaubend und die Aussicht auf den See ist unglaublich. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie beachten sollten, damit Ihre Tour unvergesslich wird. Hier sind einige Tipps:

1. Buchen Sie Ihren Ausflug im Voraus. Bohinjsko Jezero ist ein beliebtes Ziel, sodass die Kajaks oft ausgebucht sind. Wenn Sie also spontan losziehen möchten, könnte es sein, dass Sie Pech haben und keinen Kajak bekommen.

2. Nehmen Sie sich Zeit für die Tour. Nehmen Sie sich mindestens 3 Stunden Zeit für die Tour, damit Sie alles genießen können.

3. Informieren Sie sich über das Wetter. Das Wetter kann in den Bergen sehr unbeständig sein, also informieren Sie sich vorher über die aktuellen Bedingungen.

4. Tragen Sie angemessene Kleidung. Ziehen Sie sich warm an, da es in den Bergen meistens etwas kühler ist als am Seeufer. Außerdem sollten Sie bequeme Schuhe tragen, da Sie viel laufen werden.

5. Bringen Sie genug zu trinken und zu essen mit. Es gibt keine Möglichkeit, unterwegs etwas zu kaufen, also stellen Sie sicher, dass Sie ausreichend Proviant dabei haben.

6. Halten Sie die Umwelt sauber. Bohinjsko Jezero ist ein wunderschöner Ort und sollte sauber gehalten werden. Bitte verlassen Sie den See so, wie Sie ihn vorgefunden haben und entsorgen Sie alle Abfälle ordnungsgemäß!

Die Schönheit des Bohinjsees – beeindruckende Landschaften und kristallklares Wasser

Der Bohinjsee ist ein atemberaubender See in Slowenien, der von malerischen Bergen und Wäldern umgeben ist. Das kristallklare Wasser des Sees ist ideal zum Schwimmen, Paddeln und Angeln. In den Sommermonaten finden Sie hier auch viele Badestrände, Strandcafés und Restaurants. Bohinj ist auch ein beliebtes Ziel für Wanderer und Mountainbiker.

Video – Kayaking Bohinj

Kajakfahren am Bohinjsee – die besten Tipps für Anfänger und Fortgeschrittene

Der Bohinjsee ist einer der schönsten Seen in Slowenien und bietet ideale Bedingungen für Kajakfahrer. Hier findest du die besten Tipps für eine tolle Kajaktour am Bohinjsee.

1. Wähle das richtige Kajak

Bohinjsee ist ein großer See, daher ist es wichtig, dass du ein Kajak wählst, das stabil genug ist, um auf dem offenen Wasser zu fahren. Wenn du noch nie zuvor Kajak gefahren bist, empfehlen wir dir, einen Kurs zu belegen oder dich von jemandem mit Erfahrung begleiten zu lassen.

2. Informiere dich über die Wetterbedingungen

Bevor du losfährst, solltest du dich über die aktuellen Wetterbedingungen am Bohinjsee informieren. Der See kann bei starker Wind und hohen Wellen sehr unruhig werden und ist daher nur bei ruhiger Witterung zu empfehlen. Achte auch darauf, dass die Sonne nicht zu stark scheint, da du sonst schnell einen Sonnenbrand bekommst.

3. Pack die richtige Ausrüstung ein

Wenn du mit dem Kajak unterwegs bist, solltest du immer genügend Wasser und Proviant dabei haben. Auch eine Schwimmweste ist Pflicht! Zusätzlich empfehlen wir dir, eine Landkarte sowie ein Handy oder GPS-Gerät mitzunehmen, falls du dich verirrst oder in Not gerätst.

4. Halte dich an die Regeln des Sees

Am Bohinjsee gibt es einige Regeln, die du unbedingt beachten solltest: Das Baden und Angeln ist strikt verboten! Außerdem musst du dein Kajak immer an den offiziellen Stellen an- und ablegen und darfst nicht länger als 3 Stunden am Stück auf dem See unterwegs sein. Bitte beachte auch die Hinweise der Umweltschutzbehörde Sloweniens (RZS), um den See vor Überfischung und Umweltverschmutzung zu schützen.

Unsere Empfehlungen

Khroom aufblasbare Schwimmweste | 1,50m – 2,10m / 40Kg – 110Kg | wiegt nur 400 Gramm | Schwimmhilfe für Erwachsene zum Schnorcheln, Kajak und SUP – Schnorchelweste Auftriebsweste (Blau)
99 Bücher, die man gelesen haben muss: Eine Leseliste zum Freirubbeln
Capsized Kayak Paddelboot Geschenk Kanu Kajak Kajakfahrer T-Shirt
AWN Black Edition 50 N Regattaweste Sicherheitsweste Schwimmhilfe Feststoffweste Kajak Sup Windsurfen Kite 40-70 kg
Action Cam 4K AKASO WiFi Action Kamera 30M Unterwasserkamera 170°Ultra Weitwinkel Full HD Sports Kamera mit 16MP 2 Zoll LCD Bildschirm 2.4G Fernbedienung 2x1050mAh Akkus und Zubehör Kit.

Auf den Spuren der Ureinwohner – die Geschichte des Bohinjsees

Vor über 10.000 Jahren, als die letzte Eiszeit zu Ende ging, bildete sich der Bohinjsee aus dem Schmelzwasser der Gletscher. Der See ist etwa 8 km lang und bis zu 1,3 km breit und liegt in einem Tal zwischen den Julischen Alpen im Norden und den Karawanken im Süden. Er ist der größte natürliche See in Slowenien und der siebtegrößte See in Europa.

Der Bohinjsee war schon immer ein Anziehungspunkt für Menschen. Die ersten Siedler kamen vor etwa 6.000 Jahren in das Tal, um vom reichen Fischvorkommen des Sees zu profitieren. Später wurden die Berge rund um den See auch als Weidegrund für Schafe und Ziegen genutzt. Im 19. Jahrhundert entdeckten die ersten Touristen das Tal und die Landschaft rund um den Bohinjsee für ihre Urlaube.

Heute ist der Bohinjsee ein beliebtes Ziel für Wanderer, Kletterer und Radfahrer. Im Winter bietet das Skigebiet Vogel tolle Abfahrtsmöglichkeiten für Skifahrer und Snowboarder. Rund um den See verläuft ein Wanderweg, der auf dem Ostufer startet und nach etwa 15 Kilometern am Westufer endet. Auf dem Weg kann man verschiedene Ausblicke auf den See und die umliegende Bergwelt genießen.

Die Flora und Fauna des Bohinjsees – ein Eldorado für Naturliebhaber

Der Bohinjsee in Slowenien ist ein wahres Eldorado für Naturliebhaber. Die atemberaubende Landschaft bietet eine Vielzahl an verschiedenen Pflanzen- und Tierarten. Im Frühjahr und Sommer können Sie hier unter anderem den Blaumeisen, Turmfalken, Eisvögeln, Kranichen, Braunkehlchen und Wiesenweihen begegnen. Wenn Sie Glück haben, können Sie sogar einen Seeadler oder Uhu entdecken.

Aber auch die Pflanzenwelt des Bohinjsees ist beeindruckend. Über 50 verschiedene Orchideenarten finden Sie hier, darunter auch seltene Arten wie die Bocks-Riemenzunge. Außerdem blühen im Frühjahr und Sommer zahlreiche wilde Blumen am Seeufer, darunter Löwenzahn, Gänseblümchen und Glockenblumen.

Kulinarische Highlights am Bohinjsee – von traditioneller Küche bis zu gourmet Gerichten

Der Bohinjsee ist ein beliebtes Ziel für Touristen in Slowenien. Die Umgebung des Sees bietet eine Vielzahl an kulinarischen Highlights, von traditioneller slowenischer Küche bis hin zu gourmet Gerichten. In diesem Artikel werden wir einige der kulinarischen Highlights am Bohinjsee vorstellen.

Die traditionelle slowenische Küche ist sehr einfach und besteht meist aus Suppen und Eintöpfen. Die beliebteste Suppe der Slowenen ist die Borschtsch, eine kalte Rote-Beete-Suppe, die mit Wurst, Gurken und saurer Sahne serviert wird. Eine weitere beliebte Suppe ist die Soljanka, eine saure Fleischsuppe mit Gurken und Tomaten. Eintöpfe sind in Slowenien ebenfalls sehr beliebt und es gibt viele verschiedene Rezepte für verschiedene Eintöpfe. Zu den beliebtesten Eintöpfen gehören der Gulaschsuppe, eine Rindfleischsuppe mit Kartoffeln und Karotten, sowie der Jota, ein Eintopf aus Sauerkraut und Kartoffeln.

Wenn Sie etwas Süßes zum Nachtisch möchten, sollten Sie die Käsekuchen von Bohinj probieren. Dieser Kuchen wird aus Quark, Sahne und Zucker hergestellt und ist sehr süß und saftig. Alternativ können Sie auch das Marmeladenkuchen probieren, ein Kuchen mit Aprikosenmarmelade und Schlagsahne.

Für diejenigen, die etwas Exotisches suchen, gibt es auch einige gourmet Gerichte am Bohinjsee. Eines der beliebtesten Gerichte ist das Slovenian Fish Stew, ein Fischtopf mit Kartoffeln, Karotten und Tomatensoße. Alternativ können Sie auch das Wildschweingulasch probieren, ein Gulasch aus Wildschweinfleisch mit Rotweinsoße.

Video – Kajak Bohinjsko jezero jesen 2020

Schreibe einen Kommentar