Skip to main content

Kajaks kaufen

 

123
Gumotex NEW PALAVA 400 2+1 Personen Kanu grün thumbnail
Modell Gumotex NEW PALAVA 400 2+1 Personen Kanu grünKajak aufblasbar Itiwit 3-Sitzer orangeKajak aufblasbar Itiwit 2-Sitzer grün
Bewertung
Preis

729,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

249,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufenDetailsKaufenDetailsKaufen

Wer mit dem Kanusport anfangen möchte, für den ist die Wahl des richtigen Kanus entscheidend. Absoluten Anfängern empfehlen wir deshalb erst einmal sich im örtlichen Kanu- oder Paddelclub auszuprobieren und sich dort ein Paddelboot auszuleihen um erste Erfahrungen zu sammeln.

Kajak kaufen

Außerdem ist sowohl die Auswahl größer, als auch die Beratung besser, da alle nennenswerten Firmen Produkte auch online vertreiben und da es eine riesige, hilfsbereite Community gibt, die bei der Kaufentscheidung hilft. Dieses möchten wir hier auf kajaks-kaufen.com auch bieten! Viel Spass noch!

Hier auf dieser Seite geht es vor allem darum dir viele Infos zu den einzelnen Kanus und Kaufkriterien zu liefern, denn, wie schon gesagt, die Wahl des Bootes ist entscheidend. Aber auch ein paar Berichte zu Paddeltouren und grundlegendes Paddelwissen findest du bei uns im Blog. Noch ein Tipp wenn du dir unsicher bist: hör auf dein Gefühl, das wichtigste ist das Du dich in deinem Boot wohlfühlst

Im Deutschen gibt es den Oberbegriff Kanu für Paddelboote, dazu zählen auch die Kanadier und Kajaks. Im Gegensatz zu Ruderbooten werden Kanus in Blickrichtung bewegt. Die beiden Hauptgruppen, nämlich die Kanadier und die Kajaks unterscheiden sich durch verschiedene Merkmale, der Übergang ist aber nicht unbedingt ganz klar und eher fließend.

 

Wo Kanu kaufen?

Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten sich ein Kanu zu kaufen. Alle mit Vor– und Nachteilen. Im Einzelhandel kann man sich durch Fachpersonal beraten lassen, gleichzeitig sind die Preise dort bis zu 50% höher als im Internet. Im Internet gibt es außerdem eine viel größere Auswahl als in vielen Sportgeschäften.

Vor allem große Online-Shops wie Ebay und Amazon haben in den letzten Jahren einiges in das Sortiment aufgenommen. Wir machen seit einigen Monaten ausgesprochen gute Erfahrungen mit Amazon, die Auswahl ist quasi vollkommen, und der Preis ist auch unschlagbar. Dass Internet und Qualität ein Widerspruch sind stimmt schon lange nicht mehr, spätestens seit es sogar die Kajaks der Olympia Profis auf Amazon gibt sollte dieser Irrtum aus der Welt geschafft sein.

Hier können sie auf Amazon direkt nach Kajaks shoppen

KajaksKajak kaufen

  • meistens oben geschlossen
  • werden mit Doppelpaddel gefahren
  • werden im Sitzen (Langsitz) gefahren

 

Kajak mit Doppelpaddel

 

Kajaks stammen ursprünglich aus der Arktis, hier wurden sie von den Inuit als schnelles und wendiges, meist einsitziges, Boot für die Jagd, vor allem auf Seehunde, benutzt. Später wurden Kajaks auch in Europa bekannt und beliebt.

Heute werden sie vor allem als Freizeitsportgerät benutzt. Bezeichnend für Kajaks sind vor allem der Aufbau, die Paddel und die Sitzform. Kajaks sind oben geschlossen und können auch mit einer Steuerung (Per Pedal/Fuß) nachgerüstet werden. Mit einer Spritzdecke zwischen Fahrer und Kajak kann man jegliches Eindringen von Spritzwasser verhindern.

Kajak kaufen

Kajak in einem Gebirgesee

Ein Kajak wird meistens im Sitzen gefahren, wobei man durch eine Luke einsteigt und sich mit seinen Beinen an den Innenwänden des Kajaks andrücken kann, und dadurch mehr Stabilität gewinnen kann. In einem Kajak sitzt man meistens relativ tief auf, in etwa auf Höhe des Wassers. Deshalb und auch weil Kajaks sehr flach im Wasser liegen sind sie relativ schnell und manövrierfähig allerdings liegen sie nicht sehr stabil im Wasser.

Für Anfänger sind Kajaks deshalb nicht unbedingt geeignet. Auch weil der schnelle Ausstieg unter Wasser schwierig ist und viel Übung braucht. Für kleinere Kinder und lange Fahrten sind Kajaks auch weniger geeignet, da Kajaks wenig Bewegungsfreiheit und teilweise unangenehme Sitzpositionen bieten. Transportmöglichkeiten sind auch beim Kajak vorhanden, können aber je nach Modell variieren.

 

 

KanadierKajak kaufen

  • meistens oben offen
  • werden mit Stechpaddel gefahren
  • werden sitzend oder kniend gefahren

 

Doppel Kanu, sitzend, mit Stechpaddel

 

Kanadier oder auch Canadier genannt stammen ursprünglich aus Amerika, hier wurden sie von den Ureinwohnern als Transport- und Fortbewegungsmittel genutzt. Kanadier, die oft auch allgemein als Kanu bezeichnet werden, entstanden aus den Einbäumen der Ureinwohner. Im 19. Jahrhundert wurden Kanadier auch in Europa bekannt und beliebt.

Heutzutage werden Kanadier fast ausschließlich als Freizeitsportgerät genutzt. Der Kanadier zeichnet sich durch seine oben offene Form aus, er liegt relativ hoch im Wasser und ist meistens eher breit. Deshalb liegt der Kanadier im Vergleich zum Kajak stabiler im Wasser und kann auch mehr Ladung mitnehmen. Dies kann vor allem beim Kanuwandern wichtig werden.

 

Kanus werden kniend oder sitzend gefahren, für das Fahren auf den Knien gibt es extra Sitauflagen , Kanu kaufendennoch empfinden manche das Paddeln auf den Knien als unangenehm. Da der Kanadier oben offen ist gelangt ab einem gewissen Seegang unweigerlich Spritzwasser in den Kanadier, aber auch dies lässt sich mit einer ausreichend großen Spritzdecke vermeiden. Für Familien mit kleinen Kindern und Anfänger sind Kanadier meistens sehr geeignet, da sie viel Bewegungsfreiheit bieten und relativ stabil im Wasser liegen, dieses wirkt sich vor allem bei relativ langen Fahrten positiv aus.

Vergleich: Kanadier oder Kajak?

Für jeden der paddeln möchte stellt sich unweigerlich irgendwann die Frage ob man einen Kanadier oder ein Kajak benutzen möchte. Im Internet gibt es dazu viele verschieden Meinungen. Worauf es ankommt ist aber eigentlich vor allem WER paddeln möchte. Denn sind es Anfänger oder Profis ? Eine Familie oder eine Einzelperson? Und Wie lange überhaupt ? Ein Tag oder eine ganze Woche ? Wenn du dass schon ganz genau weißt kannst Du im Kanu-Individualisierer Deine Daten angeben und wir finden genau das richtige Boot für Dich. Ansonsten solltest Du Dir hier noch etwas Wissen anlesen.

 

Die Wahl zwischen Kanadier und Kajak wird oft als nicht sehr wichtig betrachtet aber vor allem für Anfänger kann die Entscheidung schwerwiegender Folgen haben und sollte daher mit Bedacht getroffen werden. Für Beginner empfehlen wir allgemein eher Kanadier, diese liegen einfach stabiler im Wasser und somit ist die Gefahr zu kentern geringer. Mit ein bisschen Übung sollte aber auch jeder in der Lage sein einen Kajak zu fahren. Kajaks bieten den Vorteil dass sie schneller und wendiger sind, manche Kajaks haben sogar ein Steuerung. Die meisten Kajaks bieten aber Platz für nur 1-2 Personen währen es durchaus Kanadier gibt in denen mehr als 5 Personen Platz finden.

Für Familien

 

Eine ganze Familie kann beim Kanadier also in einem Boot Platz finden während beim Kajak 2 oder sogar 3 Boote nötig sind. Hinzukommt das Kanadier vor allem für kleine Kinder den Vorteil der Bewegungsfreiheit bieten, denn in einem Kajak sitzt man in einer engen Luke eingeklemmt währen ein Kanadier wie schon gesagt oben offen ist. Bei Fahrten mit kleinen Kindern die länger als zwei Stunden dauern empfehlen wir deshalb wenigstens für die Kinder einen Kanadier, denn irgendwann wollen die Kinder sich bewegen.

 

In einem Kajak würde dies zu Gemotze und Gequengel führen .Quengelnde Kinder haben selber keinen Spaß und machen Dir auch keinen Spaß, ich hab so etwas oft genug erlebt als Familienvater.

Ich habe am Anfang auch den Fehler gemacht und das falsche Boot gewählt. So etwas kann einem eine ganze Tour versauen. Wenn man mit der Familie unterwegs ist kann man auch darüber nachdenken z.B. einen Kanadier für Vater und ein kleines Kind zu benutzen und ein Kajak für ein etwas älteres erfahreneres Kind und die Mutter. Falls dem Kind im Kajak die Fahrt zu anstrengend wird kann es dann immer noch in den Kanadier wechseln.

Kanadier kaufen

Kanuwandern

 

Dies gilt vor allem wenn man Kanuwandern gehen möchte. Als Kanuwandern wird das Befahren von meist ruhigen Gewässern in einer Gruppe bezeichnet. Kanuwandern ist oft mehrtägig und aufgrund der ruhigen Gewässer vor allem für Familien und Naturbegeisterte gut geeignet. Da man beim Kanuwandern oft viel Proviant und Ausrüstung mitführen muss werden dazu häufig Kanadier benutzt, sie bieten meistens mehr Platz als ein Kajak, man sollte aber darauf achten alles wasserfest zu verstauen.

 

Wer aber gut im packen ist kann sich das Kanuwandern auch im Kajak trauen, denn vor allem in moderne Kajaks haben oft mehr Stauraum als man denkt. Das Übernachten beim Kanuwandern sollte man vorher auf jedenfall planen, denn nicht überall ist wildes campieren erlaubt. Ca. 90% des Kanutourismus besteht aus Kanuwandern, es ist also mit Abstand die häufigste Form des Kanusports.

Wildwasserpaddeln

Das FaKajak kaufenhren in gefährlichen Gewässern erfordert am meisten Erfahrung und ist vor allem für Profis geeignet. Beim Wildwasserpaddeln kann man sowohl Kanadier als auch Kajaks benutzen, hierfür gibt es von beidem extra Ausführungen, die besonders kurz und sinksicher sind. Wer mit dem Wildwasserpaddeln anfangen will, dem empfehlen wir mit einfacheren Gewässern anzufangen und sich langsam hochzuarbeiten, man sollte Kanadier und Kajak ausprobieren und selber für sich entscheiden welches besser und angenehmer für einen selber ist.

Festrumpfboot, Faltboot oder Luftboot?

Egal ob Kajak oder Kanadier, die Frage ist ob Festrumpfboot, Faltboot oder Luftboot ?

Denn Kanus unterscheidet man nicht nur in Kajaks und Kanadier, sondern auch nach Aufbau. Hier gibt es gibt verschieden Formen.

Zum einen die Festrumpfboot, das sind die üblichen Kanus die man in den meisten Paddelclubs findet, sie bestehen meistens aus Hartplastik, Gfk oder Holz. Üblicherweise bestehen sie aus nur einem Teil und lassen sich nicht auseinandernehmen.

Dann gibt es Faltboote, diese bestehen aus einem Gestänge und mehreren harten Teilen, üblicherweise auch aus Hartplastik oder Gfk. Diese Boote lassen sich zum Lagern auseinandernehmen, bieten aber trotzdem viele Vorteile der Festrumpfboote.

Die letzte wichtige Gruppe sind die Luftboote, sie bestehen meistens aus einer aufblasbaren Gummihülle, lassen sich dadurch einfach lagern haben aber andere Fahreigenschaften.

Die Vorteile zu jeder einzelnen Gruppe findest Du hier unten noch einmal

Ein Festrumpfboot

Ein Festrumpboot

Vorteile eines Festrumpfbootes:

  • schnellste
  • keine Aufbauzeit nötig
  • stabilste Möglichkeit
  • viele verschiedene Formen erhältlich
  • beste Fahreigenschaften
  • Paddeltechniken am besten umsetzbar

 

Ein Faltboot, oft gut zu erkennnen an der Zweifarbigkeit des Kanus

Vorteile Faltboot

  • einfacher Transport
  • einfache Lagerung
  • gute Laufeigenschaften
  • einfach zu reparieren bei kleineren Schäden

 

Ein Luftboot

Vorteile eines Luftboots

  • einfacher Transport
  • einfache Lagerung
  • federt Wellen ab
  • geringer Tiefgang
  • enormer Auftrieb
  • kleinere Schäden einfach zu reparieren
  • enorme Zuladung möglich
  • praktisch unsinkbar / einfacher Wiedereinstieg nach kentern

Produktfilter

Wir von kajaks-kaufen.com verwenden einen Produktfilter an der Seite. Hier kannst Du einfach nach Produkten suchen, die genau Deinen Wünschen entsprechen. Wenn Du aber keine Ahnung hast, was für ein Boot du willst, klick dich doch einfach durch unsere Unterseite: Alle Produkte! Der Produktfilter dient als Orientierungshilfe, damit Du das Boot findest, was zu dir passt. Hier kannst du alle Eigenschaften genau festlegen, von Größe über Sitzplätze bis zum Hersteller!

Was brauche ich an Ausrüstung/Zubehör?

Für jede Kanutour braucht man auch passendes Zubehör damit man auf alles vorbereitet ist und keine bösen Überraschungen erlebt. Hier findest du ein paar hilfreiche Tools um dein Kanu aufzuwerten und dein Erlebnis zu verbessern.

  • Spritzdecke: Ein Muss in wildem Gewässer und bei stärkerem Wellengang. Eine Sptizdecke kann man in den verschiedensten Größen erwerben, sowohl für Kajaks als auch Kanadier. Eine Spritzdecke lässt sich zwischen Paddler und Boot spannen und verhindert, dass Spritzwasser in das Boot gelangt
  • Wasserschuhe/Kanuschuhe: für guten Halt und um Verletzungen zu verhindern sollte man immer spezielle Wasserschuhe tragen. Dadurch verletzt man sich beim Ausstieg, vor allem in engen Kajaks, nicht so einfach. Die Schuhe sollten aber auf keinen Fall beim Schwimmen hinderlich sein.
  • Wasserdichte Packsäcke: Vor allem für lange Touren sollte man wasserdichte Packsäcke haben, denn ein bisschen Spritzwasser kommt immer durch, und nasse Zelte oder Schlafsäcke will wirklich niemand gerne haben.
  • Paddelbekleidung: vor allem für Wildwasserpaddeln ist es vorteilhaft wasserdichte oder wasserabweisende Kleidung zu tragen, da man dabei sonst sehr schnell sehr nass wird. Dafür gibt es Hosen, Jacken und ganze Neoprenanzüge

 

Wie plane ich mein erstes eigenes Kanuwandern/ meine erste eigene Kanutour? Was braucht man alles zum Kanuwandern?

Wenn Du Dich entschieden hast Kanuwandern zu gehen, was ich jedem nur wärmstens empfehlen kann, dann solltest du Deine Tour gut planen. Da solche Touren meistens mehrtägig sind, beschäftigen wir uns hier vor allem mit der Vorbereitung auf mehrtägige Touren.

Zuerst einmal ist es wichtig zu wissen wie viele Personen mitfahren und ob Kinder oder Erwachsene. Denn während Erwachsene meistens mehrere Stunden am Tag durchpaddeln können, sollte man bei Kindern maximal zwei Stunden pro Etappe einplanen und maximal zwei bis drei Etappen am Tag, mit jeweils mehreren Stunden Pause dazwischen. Außerdem sollte man bedenken, je mehr Personen mitfahren desto länger dauern die Auf- und Abbauzeiten.

Danach kommen wir zur Wahl der Strecke, hier auf der Seite und im Internet gibt es ganz viele Touren und Strecken in ganz Deutschland und Europa. Für den Anfang kann man mit  10-15 Kilometern am Tag rechnen.

Wenn man weiß welche strecke man paddeln möchte, sollte man sich mit den Besonderheiten der Strecke auseinandersetzen. Gibt es Stromschnellen, Wildwasserpassagen, gefährliche Abschnitte, wo willst Du Rast machen. Ist es möglich dort Zelte aufzubauen oder dort zu übernachten? In unser Rubrik dazu findest du bald viele Infos und Erfahrungstipps.

Wenn du die Strecke dann gut genug kennst, denke auch an das Wetter und die Wildnis dort. Ein Ehrenkodex ist es in den meisten Kreisen die Natur so wenig wie möglich zu beschädigen, also allen Müll mitnehmen oder richtig entsorgen. Auch das Wetter ist wichtig, die Stimmung hängt von nichts so viel ab wie von der Wetterlage und der Vorbereitung auf diese.

 

Wer sitzt wo?

Beim Kajak kaufen muss man auf jeden Fall auf die Sitzanzahl achten! Wenn man mit mehreren Personen im Kanu fahren will muss man sich irgendwann zwangsläufig entscheiden wer wo sitzen soll. Beim Kanufahren gibt es ein paar wichtige Unterschiede bezüglich der Sitzpositionen. Die wichtigsten Punkte haben wir hier einmal zusammengefasst.

  • Wer hinten sitzt steuert: Wer im Kanu die hinterste Position bewegt muss, bei allen Kanus ohne Steuerung, selber steuern. Mit seinem Paddel wirkt sich seine Arbeit hinten stärker aus als die der Vordermänner oder des Vordermanns
  • Kinder immer nach Vorne: Hier sind sie am sichersten, müssen nicht zu viel arbeiten und können sich auch mal ausruhen

Kindern Kanufahren beibringen

Kinder brauchen oft etwas mehr Zeit etwas zu lernen, können es aber nachher meist intuitiver als Kajak kaufenErwachsene. Wichtig ist nur, dass man klarmacht, dass auf dem Boot kein Widerstand angesagt ist. Keine großen Ankündigungen, einfach zu Beginn der Tour sagen, dass sonst eine Tour keinen Sinn macht. Keine Diskussionen an Bord, was der Kapitän sagt ist Gesetz! Ich kann ihnen hier nur meine eigenen Erfahrungen schildern. Ich habe begonnen mit kurzen Einweisungen an Land.

Verhaltensregeln (finden Sie weiter unten), Paddeltechniken und Tricks. Danach (wir haben es auf Korsika geübt, also keine Angst vor dem reinfallen, das Wasser war sehr warm) ins bauchnabelhohe Wasser mit Paddel – aber ohne Boot. So konnte man gut üben, wie man am meisten Druck auf die Paddel bekommt. Dann mit Boot, kurze Einweisung, losfahren.

Ich hinten als Kapitän, er vorne. Größtes Problem: An Land voll motiviert, im Wasser kein Bock. Man kann nichts erzwingen, aber die Motivation war wieder da als ich sagte, wir fahren an der Küste lang, bis in den Hafen der nächsten Stadt. Die Tour war auch lustig, worauf ich hinauswill ist: Hin- und Herfahren macht keinen Spaß! Richtige Aktionen finden mehr Zulauf. Also: vorher Gedanken machen!

Beim Kajak kaufen muss man auch auf die Kindereignung achten! Wenn man mit Kindern fahren will, braucht man auf jeden Fall Schwimmwesten, auch beim Üben, ausser die Kinder sind bereits groß genug!

Sitzpositionen

Der schwächste Paddler (der unerfahrenste) sollte ganz vorne sitzen, da man erstens vorne das Paddel ablegen kann, ohne die anderen Mitfahrer zu behindern und zweitens keine weiteren Aufgaben übernehmen muss. Man gibt zwar den Paddeltakt vor, aber solange der Vorderste nicht immer aufhört zu paddeln und dann wieder anfängt (oft bei Kindern), hat man damit keine Probleme.

Bei Stechpaddeln bietet es sich an, dass, sollten mehr Leute mitfahren als Sitzbänke vorhanden sind, in den mittleren Bänken mehrere Leute sitzen. Vorne oder hinten wäre dieses ungünstig. Hinten sitzt der Lenkende, der Kapitän und der Chef. Der Hintermann hat alles im Griff und gibt die Kommandos.

Paddelseiten bei Stechpaddeln

Bei Stechpaddeln kommt man bei einer geraden Anzahl von Fahrern oft in eine Dilemmasituation. Bei 3 Fahren zum Beispiel ist es kein Problem. Der vordere Fahrer paddelt links, der mittlere rechts und der hintere nur bei Bedarf. Bei zwei Fahren kann man das Problem noch lösen, der vordere paddelt links, der hintere paddelt rechts und beim Lenken spricht man sich ab. Nun sitzen aber 4 Personen im Kanu. Der vordere links, vordere Mitte rechts, hintere Mitte links und hinten rechts. Hier müssen sich, damit man reibungsfrei lenken kann, die letzten beiden Fahrer (hintere Mitte und hinten) absprechen. Es wechselt bei Kurven also entweder der Paddler, der in der hinteren Mitte sitzt oder der vordere Paddler die Paddelseite. So lässt sich alles reibungsfrei lösen.

Hinweis zu den Testberichten

Die Testberichte auf dieser Webseite bestehen aus gesammelten und internen sowie vor allem externen Erfahrungsberichten. Wir haben nicht jedes auf der Webseite beworbenes Produkt persönlich getestet. Trotzdem hat sich gezeigt dass unsere Testberichte der Realität entsprechen und qualitativ auf hohem Niveau liegen.

gleichmässiger Schlag

Beim Kajakfahren ist es besonders wichtig, dass alle gleichmäßig paddeln. Besonders Anfänger hören oft mitten im Schlag auf und zwingen somit den anderen dazu, ebenfalls aufzuhören. Wieso? Da man im Kajak so nah zusammensitzt, dass sich die Doppelpaddel berühren würden, wenn man nicht gleichmäßig schlagen würde, müssen immer alle Personen ihr Paddel im gleichen Takt bewegen. Dabei gibt immer der vorderste Kajakmitfahrer den Takt vor, da dieser nicht nach hinten gucken kann. Das verursacht oft Probleme, da der vorderste Mitfahrer oft der unerfahrenste ist. Allerdings kann der Fahrer ganz vorne das Paddel ohne Probleme (bei Pausenbedarf) vor(!) sich ablegen. Wenn er das Paddel weit genug nach vorne legt, kann nichts passieren. Das Paddel sollte einigermaßen ausbalanciert auf dem Bootrand liegen. Der mittlere und hintere Kajakfahrer kann allerdings nicht einfach aufhören zu paddeln, derartige Pausen sollten immer abgesprochen werden.

LenkungKanu kaufen

Der hinterste Fahrer lenkt das Boot. Dazu gibt es bei manchen Booten Fußpedale, bei den meisten aber wird mit dem Paddel gelenkt. Da Fußpedale selbsterklärend sind, gehe ich hier nur auf die Paddellenkung ein. Bei Doppelpaddeln gibt der Lenker ein Kommando, dass alle stärker rechts oder stärker links paddeln sollen. Wenn der Lenker mit Anfängern unterwegs ist, hört nur er auf einer Seite zu paddeln und/oder bremst auf einer Seite ab. Durch die Hebelwirkung ist das sehr effektiv. Bei Stechpaddeln sollte der hintere nur paddeln, wenn gelenkt werden muss. Dazu aber mehr im Abschnitt: Paddelseiten bei Stechpaddeln. Bei einem Genügend stabilen Boot kann außerdem, ja nach Paddelart, ein Paddel möglichst gerade und flach über das Heck ins Wasser gelassen werden. Durch Kippen und Drehen kann dieses Paddel als Ruder fungieren. Toll für große Kanus mit Stechpaddeln, mit vielen Leuten lässt sich so wunderbar einfach das Boot lenken.

Im Urlaub Kanufahren?

Man kann besonders mit Faltpaddelbooten oder Luftkanus gut im Urlaub fahren. Ich habe auf Korsika sehr schöne Kanuerfahrungen gemacht, tolle Naturerlebnisse und wunderschöne Dinge. Man sollte auch beim Bootkauf auf die Möglichkeit achten, das Boot mit in den Urlaub zu nehmen.

Preisliche Unterschiede

Beim Fahrgefühl gibt es eigentlich keine krassen Unterschiede. Der Preis entscheidet über Stabilität, Aerodynamik und Fehlertoleranz. Fangen Sie klein an und entwickeln Sie ein Gefühl.

Gefühl fürs Boot entwickeln – absichtlich kentern!

Wenn Sie ein Gefühl für ihr Boot entwickeln wollen, versuchen Sie absichtlich zu kentern.

Wichtige Verhaltensweisen an Bord eines Kanus

RudernKanu kaufen

Rudern ist eine gute Alternative zum Paddeln auf Kraft. Touren lassen sich so allerdings nicht fahren! Beim Rudern kann man nur zu mehreren eine Tour fahren, damit einer ganz hinten sitzt und nach vorne guckt. Rudern macht also zum Kanuwandern keinen Sinn, weil man nichts von der Landschaft sieht und das Risiko fährt, Dinge oder Personen zu rammen.

Paddelarten

Es gibt drei grobe Kategorien, in die sich Paddel einteilen lassen: Stechpaddel, Ruderpaddel und Doppelpaddel. Bei manchen Schlauchbooten kann man Stechpaddel als Ruderpaddel benutzen, dieses sollte man aber nicht als Fortgeschrittener tun. Stechpaddel sticht man von oben in das Wasser und versucht sie solange wie möglich senkrecht zur Wasseroberfläche zu lassen. Man drückt sich an den Paddeln nach vorne. Bei Ruderpaddeln rudert man, man sitzt also mit dem Rücken zum Bug und zieht die Paddel von sich aus gesehen von hinten nach vorne. Rudern eignet sich besonders zum Muskelaufbau. Doppelpaddel eignen sich besonders zum Fahren auf Geschwindigkeit.

Welche Paddel kaufen?

Kanu kaufenDie Paddelart die man kaufen sollte, hängt natürlich in erster Linie von der Bootart ab die man besitzt. Viele Familienkanus kann man aber sowohl mit Stechpaddeln als auch mit Ruderpaddeln oder Doppelpaddeln fahren. Ruderpaddel eignen sich allerdings nicht gut, vor allem für Familien. Beim Rudern kann man nur zu mehreren eine Tour fahren, damit einer ganz hinten sitzt und nach vorne guckt. Rudern macht also zum Kanuwandern keinen Sinn, weil man nichts von der Landschaft sieht und das Risiko fährt, Dinge oder Personen zu rammen.

Sicherheit

  • Rettungsweste: Für Anfänger und Kinder macht eine Schwimmweste immer Sinn, sonst solte eine Schwimmweste bei schweren Gewässern auch für erfahrene Paddler Pflicht sein!
  • Schutzhelm: Vor allem bei Wildwasserpaddeln in Kanälen sollte man einen Schutzhelm tragen, da man sich hier sehr schnell und einfach verletzen kann.

Welches Kajak kaufen?

Nach all diesen Informationen liegt die Entscheidung nun bei dir: Welcher Kajak kaufst du?

Tauchen und Paddeln – coole Kombi

Bekanntlich sind wir Paddler ja Wassersportler, mit einigen meiner Kollegen habe ich Paddeltouren auch schon oft mit Tauchgängen verknüpft, man muss zwar mehr Gepäck mitnehmen, aber das lohnt sich aufjedenfall dafür dass man überall die wunderbaren Unterwasserwelten genießen kann. Man glaubt gar nicht wie schön diese selbst in den heimischen Gewässern sein können. Weitere Informationen dazu findest du im Tauchcomputer Test.

Falls du noch an einem Trampolin interessiert bist, oder immer schon mal wissen wolltest wie Du mit Hilfe eines Trampolins einfach fit werden kannst, haben wir hier für dich Trampolin Infos.