Skip to main content

Kajakschuhe

Kajak- bzw Neoprenschuhe sind bei Paddlern sehr beliebt. Sie haben viele Vorteile die wir im folgenden einmal erklären wollen.

Neoprenschuhe sind Schuhe die meistens aus Neopren bzw. Elastan bestehen, sie haben meistens keinen Verschluß bzw. ein bis zwei Reißverschlüsse und liegen eng am Fuß an. Sie sind wasserdicht.

Vorteile für den Paddler bieten sie vor allem weil bei längeren Fahrten der Fuß vor Wasser,Kälte und anderen Dingen geschützt wird. auch ist es kein Problem mehr auf unebenem Grund oder in flachen Wasser zu gehen. Dies ist z.B. beim Wanderpaddeln wichtig oder wenn man an keinem Steg anlegen kann. Außerdem bieten Neoprenschuhe mit genoppter Sohle idealen Halt sowohl im Kajak oder Kanu beim paddeln als auch auf rutschigem Gelände.

Ob ein Kajakschuh passt lässt sich schwer allgemein sagen, wichtig ist wie bei so vielem das Gefühl, drückt der Schuh oder fühlt er sich angenehm an? Kann man darin gut gehen? Wenn man sich einfach wohlfühlt, kann man mit einem Kajakschuh wenig falsch machen.

Manche Neoprenschuhe haben einen relativ hohen Schaft un gehen bis zum Knöchel, sie unterstützen das Fußgelenk, können aber die Füße in ihrer Bewegungsfreiheit einschränken, und sind deshalb vor allem für hohe Belastungen, außerdem sind sie meistens eher teuer. Die etwas kürzeren Neoprenschuhe die unter dem Knöchel schon aufhören können das Gelenk demnach nicht unterstütze, lassen aber auch die Bewegungsfreiheit. Auch hier sollte jeder für sich nach Gefühl unterscheiden


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*